Hier entsteht ein Puff

von Olker Maria Varnke

erschienen in Kommunikaze 37, viertes Quartal 2010

Mittwoch, 21. April 2010. Das Wetter ist gut, das Essen auch. Das Osnabrücker European Media Art Festival (EMAF) geht in die 23. Runde und dazu gibt es ein üppiges Buffet für die versammelte Presselandschaft. Mit dabei sind Kalle Kalbhenn, Frederik Vogel und Olker Maria Varnke für die Kommunikaze-Redaktion. Wir unterhalten uns über den letzten Betriebsausflug nach Châtenoy-le Royal, als die Kollegen vom Nachbartisch eifrig den wesentlichen Inhalt der zuvor gehörten vier Begrüßungsreden reflektieren: die isländische Aschewolke und deren negativer Einfluss auf die Internationalität des diesjährigen EMAF.

Boot Boo Hook

von Kalle Kalbhenn

erschienen in Kommunikaze 34, viertes Quartal 2009

Das Boot Boo Hook ist ein kleines Festival. Es dauert zwei Tage und hat drei Bühnen. Grundsätzlich geht es beim Boot Boo Hook um Live-Musik und alles findet mitten in Hannover statt, mitten im schönen Stadtteil Linden, der an guten Tagen an Kreuzberg erinnert und an schlechten Tagen auch.

Zeit für Baumhäuser?

von Sven Kosack

erschienen in Kommunikaze 20, August 2006

Seit jeher drängt die Kommunikaze bekanntlich auf den Europäischen, ach was, den Weltmarkt. Zögerlichen Besuchen in Berlin folgten bald schon weitere, gefährlichere Reisen nach Island, USA, Griechenland und Bath.

Chez Grundorf

von Darren Grundorf

erschienen in Kommunikaze 18, April/Mai 2006

Chapeau, Chapeau! Darren Grundorf gibt wieder eine intime Soiree für seine Freunde. Einmal mehr ist die Redaktion der Kommunikaze im Ostflügel des weitläufigen Appartements zu Besuch, um die schönen Künste und die guten Redensarten zu feiern.

Unterwegs mit Franz und Ferdinand

von Olker Maria Varnke und Stefan Berendes

erschienen in Kommunikaze 18, April/Mai 2006


Bang, bang rock’n’roll: Musikredakteur Olker Maria Varnke und Lifestylekolumnist Stefan Berendes folgen der Einladung zum Eins Live Königstreffen. Kein Unding für die weltgewandten Kommunikaze-Autoren, die von nun an für den Rest des Tages mit einem angeleckten englischen Akzent sprechen und sich als Ausnahmeinterpreten Franz und Ferdinand ausgeben werden.

Spiel mit!

Von Maik Möller & Bodo Geerds

erschienen in Kommunikaze-Sonderausgabe für Erstsemester, Oktober 2004

Der 28. Januar 2004 war der Tag, der Benedikt „Beton“ Niemann und Thomas „Abwehr“ Witte zu lebenden Legenden werden ließ. Als sie um 12.30 Uhr in das Foyer der Schlossmensa einliefen , ahnten die beiden noch nicht, dass dieses Turnier ihr Leben völlig verändern sollte. Wenn die „Betonabwehr“ heute den Ort des Triumphes betritt, gehen sie durch ein Spalier des Jubels, wie es die Männer dieser etwas eigenartigen Sportart noch nie erlebt hatten.

Sommerkitzeln

von Jan Paulin

erschienen in Kommunikaze 10, Mai 2004

Manchmal sitzen die Menschen abends in ihren viereckigen Zimmern und überlegen sich, was die Anderen wohl gerade so machen. Vielleicht sitzen diese dann im selben Moment auch in einem viereckigen Zimmer und denken das Gleiche. Manchmal gibt es, über eine ganze Stadt verteilt, viele solcher Menschen, die zusammen etwas auf die Beine stellen könnten. Manchmal scheitern Dinge daran, dass diese Menschen nicht zusammenfinden.