Kommunikaze aktuell

Die wichtigsten Neuigkeiten aus Politik, Weltgeschehen, Kultur, Natur, Küche, Herd, Heim und auch aus allen anderen Themenbereichen: Kommunikaze berichtet schonungslos aus den Zentren der Macht und vom Rand der Provinz!

 

 

 

 

 

 

 

 

US-Finanzkrise erreicht Berlin-Neukölln

von Finn Kirchner

Nach der studentischen Zeitschrift Kommunikaze (wir berichteten) wird nun auch der Berliner Bezirk Neukölln Opfer der globalen Finanzkrise. Neu-Neuköllner Nehren: „Keine Frage, sicherlich. Die migrantischen Communities haben ein sehr feines Gespür dafür, was in ihrer Heimat so abgeht und importieren das dann auch hier her.“ 

US-Immobilienkrise erreicht Kommunikaze

von Finn Kirchner

Nachdem die Weltfinanzkrise schon so weit vom amerikanischen Immobilienmarkt entfernte Orte wie englische Fußballstadien (Spiegel 42/08) erreicht hat, macht sie auch vor der Zeitschrift Kommunikaze nicht halt. Finanzangestellter Varnke: „Da schau ich fröhlich aus dem Fenster unseres Landmark-Towers in der Osnabrücker Innenstadt, bummzack erreicht mich da eine Finanzkrise von hinten.“

Post von Duve

Kurz vor dem Erscheinen der nächsten Ausgabe von Kommunikaze erreichte uns ein Schreiben unseres engagierten Lesers Jens Duve. Schon seit langem erweist sich der 28jährige Student der Verwaltungswissenschaften aus dem schönen Meißen als kritischer Begleiter der Kommunikaze-Redaktion: Auch dieses Mal hat Duve erkannt, wie der Hase läuft. Lest selbst:

 

Das leidige Thema: Doping

von Finn Kirchner

Nachdem der erste Dopingfall die Paralympischen Spiele in Peking erschüttert, meldet sich Kommunikaze-Sportexperte Tobias Nehren öffentlich zu Wort.

Parkhäuser sind ganz gut!

Ein ganz besonders lieber Gruß und ein herzliches Dankeschön gehen an dieser Stelle heute mal an die Mitarbeiter der OPG Osnabrück, die den nach der Lesung im Parkhaus vergessenen Campingtisch des Kollegen Berendes vor dem sicheren Ende in der Möbelpresse retteten. Vielen herzlichen Dank!

Warum man einen Campingtisch im Parkhaus vergisst? Das ist eine längere Geschichte...

In eigener Sache

von Kalle Kalbhenn

Verzweiflung bei den Datenschützern ob des Bekennerschreibens der Kommunikaze (wir berichten gerade) zum großen Kommunikaze-Datenschutzskandal 2008.

Wie gerade herauskommt, sammelte die Osnabrücker Zeitschrift mehr als sechs Millionen persönliche Daten über den Verkauf eines sogenannten Buchdummies. Unter dem plakativen Titel „Hirnverbrannte Erde“ bewarb sie ein Buch, dass sich nach der Bestellung jedoch nur als schlechte Sammlung wahrscheinlich automatisch aus dem Internet generierter Texte entpuppte.

Der große Kommunikaze-EM-Check

von Finn Kirchner

Dass die Schweiz und dass Österreich die Europameisterschaft gemeinsam ausrichten, ist richtig; dass sie diese auch gewinnen, sicherlich nicht. Denn jedes Land schickt eine eigene Mannschaft ins Rennen. Und 14 andere Länder auch noch. Kommunikaze betrachtet die Chancen der Konkurrenz des deutschen Teams im Zusammenhang des großen Ganzen.